Stupid german money – Filmförderung in Deutschland

Kultur versus Wirtschaft?   Konflikt oder zwei Seiten einer Medaille? Welche Formate funktionieren? Für wen? Welche Rolle k­önnen und sollten der Öffentlich-rechtliche Rundfunk und die Medienanstalten dabei spielen? Wo müsste Landespolitik andere Regelungen treffen?

Coop. HUMBOLDT-DSCHUNGEL

seit 2014 laufendes PROJEKT   Coop. HUMBOLDT-DSCHUNGEL ist eine künstlerische Intervention, die der „Schloss“-Gebäudehülle des Berliner Humboldt Forums eine neue Dimension hinzufügt: Ein ergänzendes, sinnfälliges Begrünungskonzept für Fassade und Umfeld, das schon von außen auf das Innere des Forums einstimmt, es begreifbar macht und die ­Brücke schlägt zur vielschichtigen Gegenwart. II Dazu gehören eine ergänzende Grünfassade mit vorgelagerten ­Garteninseln aus Pflanzengesell­schaften verschiedenster Kulturen in Kombination mit Kunstobjekten, ein Dachgarten, ein Gewächshaus–Pavillon oder die via Internet vernetzten, begehbaren Humboldt-Container als „Botschafter“ auf Weltreise . Zum Kontext Natur und Kultur gibt es Aktionen, Gespräche oder Workshops.

link zur Website   www.humboldt-dschungel.de   II  
Kurzdarstellung Projekt  CHD_Flyer_20170323   II
„taz“-Artikel zum Fachgespräch am 6.7.2015   Humboldt Dschungel_taz  II

Bild: © Uta Belkius – Vorlage: Humboldt  Forum © SHF/ Architekt: Franco Stella mit FS HUF II   Dank an monokrom für die Unterstützung bei der Visualisierung und an MINIWIZ für die Planung des Pavillons

Weiterlesen